Gaby Schindlbeck

Der Anfang von “ARGAS-SOFA-NACHT“


Der Anfang von “ARGAS-SOFA-NACHT“


Ich möchte Euch recht herzlich zu meiner 1. Ausgabe von „ARGAS SOFA-NACHT“ begrüßen.

Wie es zu diesem Namen kam, erzähle ich Euch heute:

Wir hatten im Advent unsere „Teezeit“, das hieß für jeden von uns Admins, 6 Beiträge zu gestalten.
Ich überlegte was ich machen könnte und so kam ich auf das Schreiben von Geschichten und
Beschreibungen, mir machte es Spaß, solche Beiträge auszuarbeiten; auch wenn ich jedes Mal in
Zeitnot geriet.

Do gefiel das von mir Geschriebene und sie meinte spontan, i
ch solle damit weiter machen und
schon begann sie, 
sich einen Titel für ein neues Thema zu überlegen, damit ich dort meine Beiträge
schreiben kann.


Ich schlafe vor Mitternacht und bin ab ca. Mitternacht auf meinem Sofa im Wohnzimmer,
zusammen mit meinem Laptop, so kamen wir auf den Namen: 
„ARGAS SOFA-NACHT“

 
Ich hoffe, Euch gefallen meine Geschichten und wünsche Euch gute Unterhaltung.

                            
                          ------------------------------------




Das Team do-games
 


Das Team do-games das sind: 
adescha - dodo - finia - malika - speedy - arga.


Wir haben uns gesucht und gefunden, wir haben alle 6 die gleiche Krankheit
- Morbus Parkinson - und jede hat zusätzlich noch andere Krankheiten.

Vielleicht gerade deswegen halten wir so gut zusammen und sind jederzeit für
Andere da, so z. B. hat jede ihren Themenbereich, für den sie zuständig ist und
meist kommt noch Zusätzliches zum Erledigen hinzu.
 
Wenn eine ihr Tägliches nicht machen kann, so springt eine Andere für sie ein
und macht das Nötigste, das ist selbstverständlich, z. B. bei dem Laufband
mit den neuesten Nachrichten, das sollte ja doch mindestens täglich erneuert
werden.


Do-Games ist für uns wie eine 2. Heimat geworden, so viel Zeit verbringen wir
dort, wir treffen uns schon frühmorgens im Chat und besprechen was ansteht. 
 
Im Laufe des Tages treffen wir uns immer wieder mal im Chat, es wird telefoniert
oder do ruft zur Konfi. 
Wir hoffen, dass wir noch lange so weiter machen können, hier haben wir das
Gefühl, gebraucht zu werden.

Irgendwann wird dies der Parki nicht mehr zulassen, er handicapt uns jetzt schon,
 jede etwas anders, jede macht wie sie kann, aber wir sind stark,
wir lassen uns so schnell nicht unterkriegen.


  © Gaby Schindlbeck    

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Gaby Schindlbeck).
Der Beitrag wurde von Gaby Schindlbeck auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 27.03.2018. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Herzensschwingungen von Herta Nettke



Blumensträuße der Lyrik, mancherlei Denkanstöße, ansteckende Freude, die Nähe zur Natur mit eigenen Bildern.

Kraft, Mut, Hoffnung in Herzen legen und ein Lächeln jedem Leser ins Gesicht zaubern, das möchte ich mit meinen Versen vermitteln.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Wie das Leben so spielt" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Gaby Schindlbeck

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Mein Enkel Sebastian von Gaby Schindlbeck (Wie das Leben so spielt)
Eine Überraschung von Marija Geißler (Wie das Leben so spielt)
Der ältere Mann und seine Prinzessin von Monika Wilhelm (Liebesgeschichten)