Christa Katharina Dallinger

Vom Musterschüler zum Klassenletzten

„Heut gibt’s Mengenrabatt, aber nur für den Virus!“ Beim Ansehen der zu dieser Aussage führenden Bilder bleibt nur Kopfschütteln. Unser Österreich – Im Frühling von der internationalen Presse noch hochgejubelt aufgrund unseres konsequenten harten Lockdowns, der bis auf einen geringen Prozentsatz von Leugnern, Skeptikern und Besserwissern, von der Bevölkerung mit bewundernswertem Zusammenhalt durchgezogen wurde.

Der Lohn: Im internationalen Vergleich eine geringe Anzahl von Infizierten und keine Übersterblichkeit. Danach eine Wirtschaft, die in vielen Branchen und Regionen schnell wieder Fahrt aufnahm. Alles sah nach Schadensbegrenzung aus.

Und genau dieses vorbildhafte Meistern der Krise wurde zum Bumerang. Nicht nur der ansonsten so liebenswerte österreichische Schlendrian stellte sich schnell wieder ein, nein, sogar das Kritisieren dieses Lockdowns, das verharmlosen des Virus und sogar das Leugnen seiner tückischen Gefährlichkeit kam immer mehr in Mode.

Monatelang ging es gut. Doch dann stiegen die Zahlen der hospitalisierten Coronapatienten an, zuerst langsam, dann immer schneller und schneller… Das Projekt Selbstverantwortung, mündige Bürger, kläglich gescheitert. Die erfolgreiche Sportnation Österreich nur ein Volk von Sprintern? Im Marathon kläglich gescheitert.

Die Regierung vor einem Dilemma: Protestierende, von Radikalen angefeuerte, Corona Leugner, ihre Chance witternde Oppositionsparteien, Wirtschafts-, Schul-, Kultur- und Sportlobbies pochen lautstark auf ihre Rechte. Mehrere Versuche differenzierter, regionsbezogener Maßnahmen fördern nur noch das Unverständnis in der Bevölkerung. Und so mußte es kommen, wie es gekommen ist: Österreich brilliert mit den höchsten Infektionszahlen im Verhältnis zur Bevölkerungszahl.

Welch trauriger Sieg, und doch Abbild der Entwicklung unserer Gesellschaft hin zur von Macht und Geld angetriebenen Spaßgesellschaft. Hoffnung machen die Vielen, die ohne jegliches lautes Geschrei ganz einfach tun, ganz einfach das Ihre dazu beitragen, daß wir alle diese Herausforderungen meistern. Möge ihr Elan dazu beitragen, daß unser Österreich wieder zum Musterschüler der Solidarität, des Zusammenhalts und der Empathie wird, und das noch bevor der Preis an Leid alles zunichte macht.

Diesen Beitrag empfehlen:

Mit eigenem Mail-Programm empfehlen

 

Die Rechte und die Verantwortlichkeit für diesen Beitrag liegen beim Autor (Christa Katharina Dallinger).
Der Beitrag wurde von Christa Katharina Dallinger auf e-Stories.de eingesendet.
Die Betreiber von e-Stories.de übernehmen keine Haftung für den Beitrag oder vom Autoren verlinkte Inhalte.
Veröffentlicht auf e-Stories.de am 15.11.2020. - Infos zum Urheberrecht / Haftungsausschluss (Disclaimer).

 

Die Autorin:

Bücher unserer Autoren:

cover

Schmetterlinge im Bauch und Kopf von Hartmut Pollack



"Schmetterlinge im Kopf und Bauch" ist mein holpriger lyrischer Erstversuch. Mit Sicherheit merkt man, dass es keine Lektorin gab, wie übrigens auch bei den anderen beiden Büchern nicht. Ungeordnet sind viele Gedichte, Gedankenansätze, Kurzgeschichten chaotisch vermengt veröffentlicht worden. Ich würde heute selbstkritisch sagen, ein Poet im Aufbruch. Im Selbstverlag gedruckt lagern noch einige Exemplare bei mir. Oft schau in ein wenig schmunzelnd in dieses Buch. Welche Lust am Schreiben von spontanen Gedanken ist zu spüren. Ich würde sagen, ein Chaot lässt grüßen.

Möchtest Du Dein eigenes Buch hier vorstellen?
Weitere Infos!

Leserkommentare (1)

Alle Kommentare anzeigen

Deine Meinung:

Deine Meinung ist uns und den Autoren wichtig!
Diese sollte jedoch sachlich sein und nicht die Autoren persönlich beleidigen. Wir behalten uns das Recht vor diese Einträge zu löschen!

Dein Kommentar erscheint öffentlich auf der Homepage - Für private Kommentare sende eine Mail an den Autoren!

Navigation

Vorheriger Titel Nächster Titel

Beschwerde an die Redaktion

Autor: Änderungen kannst Du im Mitgliedsbereich vornehmen!

Mehr aus der Kategorie "Corona / Coronavirus (SARS-CoV-2)" (Kurzgeschichten)

Weitere Beiträge von Christa Katharina Dallinger

Hat Dir dieser Beitrag gefallen?
Dann schau Dir doch mal diese Vorschläge an:

Die Stimmen des Meeres von Christa Katharina Dallinger (Einfach so zum Lesen und Nachdenken)
Welche Nationalität? von Norbert Wittke (Multi Kulti)